Familienfotos twittern – Wehrmacht mit?

Erika Steinbach, ex-CDU-Rechtsaußen jetzt fraktionslose MdB mit neuem Büro und AfD-Unterstützerin twittert ihre Auffassung zur aktuellen Debatte um die rechtsextremen Umtriebe in der Bundeswehr, losgetreten vom Auffliegen der mutmaßlichen Terrozelle um den Offizier Franco Albrecht. Steinbach fordert ihre Leserschaft auf, Wehrmachtsfotos von Familienmitgliedern zu posten. Immerhin schreibt sie dabei von alten Wehrmachtsfotos, bei entsprechend rechter Anhängerschaft sollte man da schließlich auf Nummer sicher gehen.

Tweet Erika Steinbach Wehrmachtfotos
Tweet von Steinbach: nicht die Blume des Partisanen, denn „Opa war in Ordnung

Achja, die gute alte Zeit… Wo die männliche Verwandtschaft in schmucker Wehrmachtsuniform noch in Ruhe Kriegsverbrechen begehen konnte und ehrenvoll Russen erschießen durfte, damit dann verdiente Deutsche auf den eroberten und besetzen Landstrichen angesiedelt werden konnten. Leider haben die Angehörigen und Landsleute eben dieser erschossenen Russen dann etwas rachsüchtig überreagiert und nachdem sich die Ostfront suzkessive der Westfront annäherte, einfach die Deutschen vor sich her „vertrieben“. Was diese wiederum dann lt. Steinbachs „Bund der Vertriebenen“ zu den als der vom Leid dieser Zeit am schwersten Betroffenenmachte.

Doch damit nicht genug: wer wie Erika Steinbach als MdB gegen die Anerkennung der Oder-Neiße-Grenze stimmt, ist entsprechend unzufrieden, wenn Bundeswehrkasernen nicht mehr nach Wehrmachtsoffizieren und von Hitler geehrten Ritterkreuzträgern benannt werden sollen. Steinbach beklagt, dass damit „alle [deutschen] Wurzeln“ gekappt würden. Sie bringt es via Twitter auf die Formel: Deutschland ohne Geschichte = Frau ohne Unterleib.

Tweet Erika Steinbach Frau ohne Unterleib
Noch mal Twitter. Preisfrage: Wehrmacht die besten Vergleiche zum Thema „Frau ohne Unterleib“?

Auch wenn wir diese (vorsichtig formuliert) etwas kryptische Gleichung der Informatikerin Steinbach nicht teilen, folgen wir der Aufforderung doch gerne, mal ein paar Wehrmachtsfotos zu posten. Sie können hier herunter geladen werden: www.verbrechen-der-wehrmacht.de/pdf/vdw_de.pdf

NICHT lustig Wikipedia!

Aus der Rubrik misslungene Aprilscherze:

wikipedia björn höcke
Screenshot Wikipedia

Christoph Schlobies erklärt die Welt

AfD- und Trump-Fan, Blogger, Youtuber, Conaisseur von geschmackvollen Gemälden und Diplom-Physiker Christoph Schlobies erklärt die erhöhte Leukämierate bei Kindern in der Nähe von Kernkraftwerken. Schuld sind nicht die Kernkraftwerke, sondern – man hätte es sich denken können – die Grünen! Die grüne Propaganda macht den Müttern nämlich solche Angst, dass diese davon krank werden und deren Kinder sogar Blutkrebs bekommen:

Nebenbei ein kleiner Investment-Tip: Christoph Schlobies sucht auf seinem Blog nicht nur alternative Fakten zusammen, sondern auch Privatkredite in Höhe von 500.00€. Wir halten es für eine ausgezeichnete Idee ihm so viel Geld zu leihen!

Der „frauenpolitische Sprecher“ der AfD verkündet:

„Die besten Wünsche zum Internationalen Frauentag“

AfD zum Weltfrauentag

Screenshot afd-fraktion-brandenburg.de: deutsche Männer erklären Zugewanderten deutsche Gleichberechtigung

Provokante „Wünsche“ genau von dem sexistischen Rechten Steffen Königer, der es sich im Brandenburger Landtag zur Aufgabe gemacht hat, Minderheiten zu diskriminieren, Gleichstellungspolitik als „Ideologie“ zu denunzieren und über „Genderwahnsinn“ zu schwadronieren. Wie originell, wie alternativ, wie für Deutschland… Wie viele Frauen waren nochmal in der größten AfD-Landtags-Fraktion unter den 25 Abgeordneten… ?!?
Aber Gratulation, auf einen „frauenpolitischen Sprecher“ in der AfD muss man(n) erstmal kommen! So naheliegend wie ein frauenpolitischer Sprecher bei der Deutschen Burschenschaft, den Hells Angels oder der Piusbruderschaft!

Nachtrag:
Hier noch ein Fundstück der Facebook-Seite der NRW-AfD

AfD NRW

Oder noch mal so formuliert, dass die AfD es eventuell auch versteht: der Internationale Frauentag ist das mit den Rechten für die Frauen, der deutsche Muttertag (früher auch „Gedenk- und Ehrentag der deutschen Mütter“ genannt) ist das mit für die rechten Frauen.

Cyber-Mobbing

Hatespeech, Fakenews, Shitsorms, Cyber-Mobbing, getrollte Kommentarspalten und sogar Bots, die Menschen diskriminieren: Abwertung von Minderheiten und Hass im Internet liegen schwer im Trend. Höchste Zeit, sich diesem Trend anzuschließen und auch mal eine Minderheit cyberzumobben! Heute: „missverstandene“ AfD-Politiker
Höcke Cyber-Mobbing
Screenshot prettyscale.com: die Vermessung von Köpfen sollte einem NS-lastigen Geschichtslehrer gefallen